Donnerstag, 9. März 2017

in eigener Sache - mit dem Blog Geld verdienen?

Mit dem Blog Geld verdienen, kann man - muss man aber nicht!
Wie geht das eigentlich? Es gibt viele Möglichkeiten. Eine einfache Möglichkeit ist das Partnerprogramm von Amazon - welches ich hier aber nicht verlinken möchte.
Ihr könnt es ja mal googeln. Wie funktioniert das? Man benötigt eigentlich nur einen Account bei dem großen online-Kaufhaus und - natürlich eine Internetseite, wie z.B. einen Blog.
Auf dieser Seite verlinkt man jetzt Produkte zu Amazon und schon gibt es zwischen 1 bis 10% Provision für jeden über diesen Link eingekauften Artikel.
Klingt toll - aber warum mache ich das nicht?
Ich werde in den nächsten Tagen beginnen, diverse Produkte rund ums Camping und meinen Basteleien hier vorzustellen.
Aufgrund einer interessanten Diskussion in dem Forum Kastenwagen-Freunde.de werde ich meinen ersten Produkt-Beitrag dem Thema DVB-T widmen.
Hier werde ich über Hardware/Geräte berichten und die Geräte auch teilweise testen. Abschließend wird es auch eine persönliche Meinung/Einschätzung geben.
Doch es ist nicht alles Gold was glänzt. Erstens gibt es auch viele andere tolle und oft auch oftmals günstigere Internetshops oder Ihr geht einfach mal in ein echtes Geschäft vor Ort - "support your local dealer" heisst das heutzutage ;-).
Aber es gibt auch andere Gründe, warum ich nicht im Auftrag von Amazon oder anderen Portalen verlinken werde: es gibt auch eine Menge Schrott und Stolperfallen. Und genau diese möchte ich ansprechen und aufdecken - natürlich im Rahmen des gesetzlichen!
Aber ich bin der Meinung, dass ich ohne Provision eine ehrlichere Einschätzung abgeben kann.
Natürlich werde ich Produkte verlinken - aber komplett ohne dass ich (oder jemand anderes) Geld damit verdient.
Dieser Blog ist und bleibt ein Hobby und das, ohne dass ich mich an andere Unternehmen "verkaufen" muss!
Es erwarten euch also spannende und vor allem ehrliche Produktvorstellungen.

In diesem Sinne: bleibt neugierig und freut euch auf meinen nächsten Beitrag.
Euer Olaf

Kommentare: